Unternehmerverband Norddeutschland Mecklenburg-Schwerin e.V.
Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
Montag, 30. August 2021

WeDiKo Wind

geschrieben von 
Mit Rückenwind in eine neue Weiterbildungskultur: Weiterbildungsverbund „WeDiKo Wind“ gestartet

Die Megatrends Digitalisierung und ökologische Transformation als auch die Herausforderungen durch Fachkräftemangel und Corona-Pandemie haben Wirtschaft und Arbeitswelt in den letzten Monaten stark geprägt – und verändert. Das betrifft klein- und mittelständische Unternehmen genauso wie Großunternehmen - unabhängig von Branche und Region. Um Arbeitsplätze als auch Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit zu sichern, braucht es daher eine moderne Lern- und Weiterbildungskultur. Da sind sich Wirtschaft, Bildungsakteure und Arbeitsmarktexperten einig. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) stärkt die Weiterbildung bereits auf vielen Ebenen. Aktuell entwickelt das BMAS zusammen mit der Bundesagentur für Arbeit eine Nationale Online-Weiterbildungsplattform - mit dem Ziel, relevante Informationen und Angebote zu bündeln und einfacher nutzbar zu machen. Darüber hinaus werden aktuell bundesweit 39 Weiterbildungsverbünde gefördert, die auf regionaler Ebene den Austausch zwischen Unternehmen und Bildungs- und Beratungseinrichtungen initiieren, begleiten und weiterführend beraten. Der Unternehmerverband ist mit dem Weiterbildungsverbund „WeDiKo Wind“ Teil davon.

Ziele der Weiterbildungsverbünde sind (Quelle: BMAS):

1.       Erhöhung der Weiterbildungsbeteiligung
-          Aufbau zukunftsweisender Kompetenzen zum Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit
-          Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer
-          Qualifikation für neue Tätigkeits- und Einsatzfelder / berufliche Umstiege ermöglichen

2. Stärkung der Vernetzung und Kooperation
-          gemeinsame Organisation und Planung von Weiterbildung
-          Senkung von Kosten im Rahmen von Personalentwicklung
-          Austausch im Netzwerk und Stärkung der unternehmenseigenen Resilienz

3. Optimierung der Weiterbildungsangebote
-          Identifikation tatsächlicher Bedarfe der Unternehmen
-          Anpassung bestehender Weiterbildungsmodule und –kurse
-          Konzeptionierung neuer Weiterbildungsmaßnahmen und Lehr-Lern-Settings

Weiterbildungsverbund „WeDiKo Wind - Weiterbildung digitaler Kompetenzen in der Windenergiebranche“

Zusammen mit dem REFA Landesverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. und Trebing & Himstedt Prozeßautomation GmbH & Co. KG ist der Unternehmerverband Projektpartner des Weiterbildungsverbundes „WeDiKo Wind – Weiterbildung digitaler Kompetenzen in der Windenergiebranche“.

Ziel ist es, insbesondere klein- und mittelständischen Unternehmen aus der Windenergiebranche dabei zu unterstützen, sich mit den vielfältigen Digitalisierungsthemen zu beschäftigen. Digitale Technologien wie IoT, Big Data und Künstliche Intelligenz bieten vor allem in der Windenergiebranche ungeahntes Potenzial - sei es in einzelnen Unternehmensprozessen als auch innerhalb der Wertschöpfungsketten der Energiewirtschaft. Die Anwendungsfelder reichen von der digitalen Windparkplanung und bürokratiearmen Genehmigungsverfahren über Prozessoptimierung durch Automatisierung und Robotik sowie smarte Wartungslösungen von Maschinen innerhalb von Fertigungsprozessen einzelner Bauteile. Zustandsüberwachung von Windkraftanlagen mithilfe von Sensoren und Drohnen ermöglichen einen kosteneffizienten Betrieb von Windparks. Wind- und Ertragsprognosen sowie Vorhersagen der Stromnachfrage, Einspeisung in das Stromnetz und Sektorenkopplung bieten weitere Einsatzfelder für digitale Technologien - und gleichzeitig neue Geschäftsfelder und Kooperationsbeziehungen für Unternehmen.

Eine Digitalisierungsstrategie bedarf jedoch einer passenden Weiterbildungsstrategie und einer strategischen Personalentwicklung. Denn kompetente Fach- und Führungskräfte sind der Innovationsmotor eines jeden Unternehmens. Hier hilft der Weiterbildungsverbund WeDiKo Wind, durch Austausch und Kooperation von kleinen und großen Unternehmen mit Akteuren der Weiterbildungslandschaft. Unter dem Leitgedanken „Ressourcen und Synergien bündeln“, soll voneinander als auch miteinander gelernt werden. Sogenannte Innovationscamps sollen zudem den Austausch zur Wissenschaft fördern und weitere Impulse für die Aus- und Weiterbildung setzen. Moderne Veranstaltungsformate, kollaborative Austauschmöglichkeiten, zeit- und ortsunabhängiges Lernen mithilfe digitaler Tools und Methoden stehen ebenso im Mittelpunkt wie Beratung zu Fördermöglichkeiten von Qualifizierung- und Digitalisierungsbedarfen und deren Begleitung im Unternehmensalltag.

Über die Projektlaufzeit ist es geplant, ein offenes Weiterbildungsnetzwerk von rund festen 50 kleinen und großen Unternehmen, Bildungsakteuren und weiteren Netzwerkpartnern aufzubauen. Ziel ist nicht nur der Technologie- und Wissenstransfer innerhalb der Windenergiebranche, sondern auch Unternehmen und Beschäftigte aus der Fahrzeugindustrie, maritimen Wirtschaft und anderen Industriezweigen sind herzlich willkommen.

Sie haben Interesse an unserem Netzwerk? Dann kontaktieren Sie uns gern:

Projektpartner: 

Ansprechpartner für berufliche Bildung, Qualifizierung und Personalentwicklung:
REFA Landesverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. 
Lange Straße 1a | 18055 Rostock
Markus Fischer | Tel.: 0381 455 223 | Mobil: 0170 3801 832 | Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ansprechpartner für Digitalisierung und Innovation: 
Trebing & Himstedt Prozeßautomation GmbH & Co. KG 
Wilhelm-Hennemann-Str. 13 | 19061 Schwerin
Ulf Kottig | Tel.: 0385 39572 17 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
Marius Palass | Tel.: 0172 740 090 4 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Ansprechpartner für Netzwerkarbeit, Öffentlichkeitsarbeit und Beratung zu Förderprogrammen:
Unternehmerverband Norddeutschland Mecklenburg-Schwerin e.V.
Gutenbergstraße 1 | 19061 Schwerin
Pamela Buggenhagen (Projektleitung) und Anja Kirchner | Tel.: 0385 569 333 | Mobil: 01590 120 31 47 | Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 


Projektlaufzeit: 01.09.2021 - 31.08.2024

Das Vorhaben WeDiKo - Wind wird im Rahmen des Bundesprogrammes "Aufbau von Weiterbildungsverbünden" durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert.


 BMAS Fz 2017 Office Farbe de




Gelesen 523 mal