Unternehmerverband Rostock-Mittleres Mecklenburg e.V.
Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
Dienstag, 01. Oktober 2019

Wir waren in Deventer!


Am 26. und 27 September machte sich eine Gruppe von 16 Unternehmern unter der Leitung unseres Vizepräsidenten Dr. Stephan Thiel und des Geschäftsführers Ulf Mauderer auf den Weg in die Niederlande.
Damit folgten wir erstmals einer Einladung unserer Kollegen vom Unternehmerverband der Stadt Deventer in den Niederlanden.
Mit diesem Verband haben wir schon im Jahr 2018 eine Kooperationsvereinbarung abgeschlossen. Im April 2019 waren Vertreter dieses Verbandes zu Gast beim Unternehmertag in Rostock. Nun also der erste Gegenbesuch. Der überaus herzliche Empfang hat uns sehr beeindruckt. Unsere Delegation wurde nicht nur durch unsere Kollegen vom Unternehmerverband, sondern auch von den offiziellen Vertretern der Gemeinde Deventer begrüßt. Diese brachten zum Ausdruck, dass sie die Kooperation zwischen den Wirtschaftsvertretern der beiden Regionen, die sich in Vielem sehr ähnlich sind, sehr begrüßen und diese auch im weiteren Verlauf gern unterstützen werden.
In diesem Zusammenhang war es besonders erfreulich, dass auch wir Vertreter des Landkreises Rostock und des Planungsverbandes der Region Rostock dabei hatten. Christian Fink als Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landkreises war ein gefragter Gesprächspartner. Als Vertreterin des Planungsverbandes der Region Rostock war Frau Anne Weber ebenfalls mitgereist, um sich ein Bild davon zu machen, welches Potenzial diese Kooperation für unsere Region hat. Ein Dankeschön auch an Rosalie Klotz, die als Vertreterin von BioCon Valley gleich eine ganze Branche vertreten durfte.
Der Besuch im Rathaus der kleinen Stadt hat uns davon überzeugt, dass Digitalisierung nicht nur ein Schlagwort ist, wenn man neben guten Konzepten es auch schafft, die beteiligten (oder betroffenen?) Menschen für moderne Prozessabläufe zu begeistern. Wir haben Deventer als sehr moderne Kleinstadt mit einem hochmodernen Rathaus kennengelernt.
Wir haben viel gelernt über die Partnerregion, über die Menschen, die zwar Niederländer sind, sich aber im Ausland auch selber als Holländer bezeichnen und über Unternehmer, für die - wie sie selbst sagen - keine Krawatte für einen Vertragsabschluss notwendig ist.
Die wichtigste Veranstaltung der Reise war jedoch der perfekt organisierte Matchmaking Lunch in der Alten Gasfabrik, heute ein Zentrum für innovative Unternehmen. Jedem unserer Teilnehmer war ein Tisch zugeordnet, den nacheinander 4 bis 5 Interessenten besucht haben. In den Gesprächen ging es darum, sich selbst, sein Geschäft und das Kooperationsanliegen kurz vorzustellen. Das waren sehr intensive und interessante Gespräche. Wir werden nun verfolgen, was daraus entstehen kann und die potentiellen Partner dabei unterstützen. Außerdem werden wir natürlich die Interessenten, die innerhalb unserer Gruppe noch keinen Partner gefunden haben, in unserer Region vorstellen und interessierte Unternehmen finden.
Die nächsten Monate werden also hoffentlich viele Einzelkontakte bringen und ein nächstes Treffen ist bereits fest vereinbart. Am 6.6.2020 erwarten wir unsere Partner aus den Niederlanden wieder in Rostock, um gemeinsam mit weiteren Partnern einen „Hanseatischen Marktplatz“ zu organisieren und die „Nacht der Hanseaten“ zu feiern!
Gelesen 99 mal