Unternehmerverband Rostock-Mittleres Mecklenburg e.V.
Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
Mittwoch, 27. Juli 2016

Rostock: Diskussionsrunde zur Landtagswahl in M-V mit Spitzenkandidaten

Der Initiativkreis der Wirtschaft, bestehend aus der IHK zu Rostock, der Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern sowie dem Unternehmerverband Rostock-Mittleres Mecklenburg, lud unter dem Motto: „Das Land wählt. Wir diskutieren, was zählt.“ Unternehmer und Wirtschaftsvertreter zu einer Gesprächsrunde am 26. Juli mit den Spitzenkandidaten der wichtigsten Parteien ein. Den Fragen zu den wirtschaftspolitischen Vorstellungen der Parteien, der etwas 100 Interessenten, stellten sich:

  • Erwin Sellering, SPD
  • Lorenz Caffier, CDU
  • Helmut Holter, DIE LINKE
  • Johannes Saalfeld, Bündnis 90/Die Grünen
  • Cécile Bonnet-Weidhofer, FDP
  • Leif-Erik Holm, AfD

Der Chefredakteur der Ostseezeitung, Andreas Ebel, moderierte die Diskussionsrunde. Zu den Themenkomplexen Industrie und Ansiedlungen, Entwicklung der Infrastruktur, Bürokratieabbau, Bildung und Fachkräfte aber auch zu Ladenöffnungszeiten und Bäderregelung oder Tourismusabgabe und Bettensteuer wurden zum Teil kontroverse Diskussionen geführt.

Nicht immer waren die anwesenden Unternehmerinnen und Unternehmer mit den Beiträgen der Spitzenkandidaten einverstanden, an anderen Stellen wiederum gab es Zustimmung aus dem Saal. Insbesondere Themen der Infrastrukturentwicklung gaben Anlass zu Unzufriedenheit – auch wenn das Land Erfolge z.B. beim Breitbandausbau hervorhebt, ist der Nachholbedarf hier erheblich und der Prozess muss beschleunigt werden.

Mit der zukünftigen Landesregierung wünscht sich die Wirtschaft eine enge Zusammenarbeit, um in allen Bereichen die Interessen und Bedarfe der Wirtschaft zu kennen und die entsprechenden Rahmenbedingungen aktiv zu gestalten.

Unten finden Sie einen Videobeitrag über die Diskussionsrunde.


Gelesen 786 mal

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. mehr zu diesem Thema

zustimmen