Unternehmerverband Vorpommern e.V.
Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
Donnerstag, 16. Mai 2019

Wirtschaftsakademie Nord wird zur Ideenschmiede für Entwickler

geschrieben von 
Greifswald. Zum Internationalen Museumstag am 18. und 19. Mai findet in der Wirtschaftsakademie Nord der „Baltathon – BalticMuseums Hackathon“ statt. Neben der Hochschule Stralsund und der Universität Stettin nutzen sechs Museen aus Mecklenburg-Vorpommern dieses Event, um Ideen für digitale Angebote in den Museen zu gewinnen. Am Hackathon-Event in Greifswald nehmen das Deutsches Meeresmuseum, das Stralsund Museum, das Müritzeum, das Staatliche Museum Schwerin, das phanTECHNIKUM und das Pommersche Landesmuseum teil.

„Am Samstag starten wir um 10.00 Uhr, die Studenten und Azubis können die Nacht durchmachen, wenn es zur Ideenfindung beiträgt“, sagt Robert Ittermann, der Organisator. Die Mitarbeiter der beteiligen Museen, Hochschulen und Teilnehmer schließen sich rund 48 Stunden in die Wirtschaftsakademie Nord ein, um gemeinsam an neuen Lösungen für die Besuchergewinnung zu arbeiten. „Ein DJ wird dafür sorgen, dass die Beteiligten auch in den Abend- und Nachtstunden nicht ans einschlafen denken“, erklärt Ittermann mit einem Augenzwinkern. Am Sonntag werden die besten Ideen einer Jury vorgestellt und prämiert.

 
Quelle: Pressemitteilung der Wirtschaftsakademie Nord gGmbH

WAK Logo
Gelesen 326 mal