Unternehmerverband Vorpommern e.V.
Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
Donnerstag, 27. September 2018

Greifswalder Medien-Azubis gewinnen den Ideenwettbewerb „Baltathon“ in Malmö

geschrieben von 
Malmö/Greifswald. 10 Schüler der Medien- und Informatikschule der Wirtschaftsakademie Nord haben beim Ideenwettbewerb des Museums Malmö abgeräumt und in 2 Teams jeweils den 1. Platz und den Publikumspreis gewonnen. Ihre Ideen von Softwareprogrammen (Apps), sorgten bei der Jury und dem Publikum aus Informatikfachexperten und Museumsmitarbeitern für Begeisterung. Insgesamt wetteiferten 45 Studenten, Schüler und eine Grafikagentur aus Deutschland und Polen im Rahmen des „Hackathons“, eine Wortschöpfung aus „Hack“ und „Marathon“, um die besten Konzepte wie man in der Zukunft mehr und vor allem jüngere Menschen für Museen begeistern könnte.
„Ich freue mich über die Leistungen unserer Schüler der Höheren Berufsfachschule“, sagt Robert Ittermann, Abteilungsleiter Bildungsprojekte an der Wirtschaftsakademie Nord. Eine gute, kreative Idee zu entwickeln ist das eine, diese jedoch einer internationalen Jury in Englisch zu vermitteln sei eine besondere Herausforderung gewesen, so der Projektmanager. „Ein virtuelles Aquarium zum selber bauen oder auch einen Fisch als Tamagotchi, ein virtuelles Lebewesen, das man via Handy mit nach Hause nehmen kann - diese Spielideen der Greifswalder Auszubildenden sollen nun im Rahmen eines EU-Projektes weiterentwickelt und in den Museen des Ostseeraumes erprobt und eingesetzt werden“, sagt Ittermann.

Gruppenfoto:       v.l.n.r. Jakob Trebbin, Linda Martin, Robert Ittermann, Kevin Schulz, Claudia Grosenick, Lena Westphal, Kristin Schreiber, Fanny Pantke, Tom Schröder, Michael Krohn, Georg Weiher, Yasmine Isabo Eichhorst, Antonia Teichert, Max Schröder


20180927 Hackathon 1
Ideenfindung, Umsetzung und Präsentation – die einzelnen Teams entwickelten in nur kurzer Zeit verschiedene Konzepte
um vor allem jüngere Menschen für Museen zu begeistern.



20180927 Hackathon 2
Rauchende Köpfe bei der Konzeptionsphase beim Hackathon in Malmö. Antonia Teichert und Georg Weiher schafften es
gemeinsam mit ihrem Team den ersten Platz zu belegen.



Quelle: Pressemitteilung Wirtschaftsakademie Nord 


Kontakt:
Wirtschaftsakademie Nord
Puschkinring 22 a
17491 Greifswald
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


WAK Logo


Gelesen 123 mal

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. mehr zu diesem Thema

zustimmen