Unternehmerverband Norddeutschland Mecklenburg-Schwerin e.V.
Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
Donnerstag, 22. Dezember 2011

Schweriner Verband zog positive Bilanz

geschrieben von 
Es gehört schon zur guten Tradition, dass der Regionalverband seine Mitglieder zu einem Jahresabschluss in eines der Mitgliedsunternehmen einlädt. Gastgeber waren in diesem Jahr gleich drei Firmen aus dem Technologie- und Gewerbezentrum: Trebing & Himstedt Prozessautomation GmbH & Co. KG, vertreten durch die Personalleiterin Angela Jürgens, die d + s automation GmbH, vertreten durch Geschäftsführer Lars Dittmar und die Leukhardt Schaltanlagen Systemtechnik GmbH mit Geschäftsführer Jens Schönrock.

Lars Dittmar stellte die überaus erfolgreiche Entwicklung der drei Mitgliedsfirmen den etwa 100 Unternehmern vor. Die Anwesenden zeigten sich beeindruckt vom Leistungsspektrum der im Technologie- und Gewerbepark und TGZ-Haus angesiedelten Firmen.
Alle drei sponserten auch das kulinarische Buffet, ergänzt durch den Glühwein, der von Sparkassenvorstand Diedrich Baxmann persönlich ausgeschenkt wurde.
Regionalleiterin Karin Winkler konnte im Vorfeld eine überaus positive Bilanz der Entwicklung des Schweriner Verbandes mit seinen 249 Mitgliedern ziehen. An den elf angebotenen Veranstaltungen nahmen 657 Personen teil. Positiv gestaltete sich die Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftsförderer der Stadt Schwerin Bernd Nottebaum, mit dem gemeinsame Unternehmerabende in den Gewerbegebieten der Stadt Schwerin in Lankow und Schwerin-Süd durchgeführt wurden. Im Rat der Wirtschaft der Stadt arbeitete der Verband aktiv mit.
Der Jahresempfang zur Unterstützung des Mecklenburgischen Staatstheaters, ein erstes Familienfest für Unternehmer mit Kindern und die Verleihung des „Großen Preises der Wirtschaft" auf Vorschlag der Regionalleitung Schwerin an den langjährigen Zoodirektor Michael Schneider waren weitere Höhepunkte im Jahr 2011.
Die tiefe Verbundenheit der Mitglieder zu ihrem Verband zeigte sich in der zunehmenden Bereitschaft der Mitglieder auch über den Beitrag hinaus den Verband finanziell und logistisch bei Veranstaltungen zu unterstützen.
Größere Anstrengungen werden 2012 erforderlich sein, so Regionalleiterin Karin Winkler, um die Mitgliedergewinnung zu verstärken. Neben der Interessenvertretung der Unternehmerschaft gegenüber Stadtverwaltung bzw. dem Stadtparlament, der Möglichkeit die vielen Veranstaltungen zur Kontaktpflege zu nutzen, wurde das Dienstleistungsangebot des Verbandes in Fragen der Personalarbeit und der Vertretung in arbeitsrechtlichen Angelegenheiten rege genutzt.
Für die musikalische Umrahmung der Veranstaltung sorgten erneut Schüler der Musik- und Kunstschule ATARAXIA, diesmal vertreten durch das Saxophon-Quartett. Eine eigens von den jungen Künstlern durchgeführte Spendenaktion für die Generalreparatur eines Pianos erbrachte an diesem Abend einen Betrag von 505,- Euro.
Gelesen 2720 mal