Unternehmerverband Norddeutschland Mecklenburg-Schwerin e.V.
Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
Mittwoch, 03. November 2021

Grüner Dienstag: 5 Schritte zur Nachhaltigkeit - Wie Unternehmer*innen sich jetzt für die Transformation fit machen können

geschrieben von 
„5 Schritte zur Nachhaltigkeit - Wie Unternehmer*innen sich jetzt für die Transformation fit machen können" – Grüner Dienstag am 02. November 2021

Am 02. November 2021 lud der UV Arbeitskreis Nachhaltigkeit und das Regionale Zukunftszentrum MV digital zum Grünen Dienstag ein. 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer folgten der Einladung an diesem Morgen. Eröffnet wurde die Veranstaltung mit einer Kurzvorstellung des Regionalen Zukunftszentrums MV und dessen Beratungs- und Unterstützungsangeboten, vorgestellt durch Projektleiter Leon Griesch von der Universität Rostock.

Im Anschluss gaben Nachhaltigkeitsexperte Daniel Obst und Kommunikationsberater Alexander Balow von der Agentur 2020 aus Schwerin praktische Beispiele und Tipps, wie Unternehmer*innen das Thema Nachhaltigkeit angehen können. Kann man Nachhaltigkeit in Unternehmen messen? Mit dieser Frage beschäftigte sich vor allem Daniel Obst intensiv und entwickelte ein eigenes Reifegradmodell für Nachhaltigkeit in Unternehmen. Hierdurch ist es Unternehmen möglich, ihre Maßnahmen und ihre Strategie für Nachhaltigkeit zu strukturieren, zu objektivieren und methodisch für größtmögliche Wirksamkeit abzuleiten. „Weil es für unser aller Zukunft sehr wichtig sein wird, als Gesellschaft möglichst objektiv zu verstehen, wo die Wirtschaft und jedes Unternehmen in Sachen Nachhaltigkeit wirklich steht.“, so Obst. Alexander Balow machte deutlich, Nachhaltigkeit ist viel mehr als nur Klimaschutz, denn die Sustainable Development Goals (SDGs) der UN verpflichten alle zu nachhaltigem Verhalten in viel mehr Handlungsfeldern als nur Klimaschutz.

Dies bestätigte auch Julian Höhn von der WEMAG AG und berichtete aus seinen mittlerweile 6 Jahren Erfahrung in diesem Bereich. Niemand müsse das Rad neu erfinden, aber alle im Unternehmen müssen anfangen, Prozesse zu verstehen und zu hinterfragen, so Höhn. Auch das machen von Fehler sei erlaubt, dies trägt zum Verbesserungsprozess bei.

Alexander Balow und Daniel Obst machten den Teilnehmenden noch einmal Mut – Es beginnt bei jedem Einzelnen und zusammen können wir einen großen Hebel bewegen. Man muss sich nur trauen, nicht nur im privaten sondern auch im beruflichen Alltag anzufangen und alle Mitarbeitenden dafür begeistern.

Die Präsentation der Agentur2020 finden Sie hier. Die Projektvorstellung des Regionalen Zukunftszentrums finden Sie hier. 
Weitere Infos zur Agentur2020 finden Sie hier https://2020.de/ , auf dem Linkedin Profil von Daniel Obst https://www.linkedin.com/in/daniel-obst/?trk=public_profile_browsemap&originalSubdomain=de (seit gestern auch für die #LinkedInTopVoices? nominiert) oder im Podcast „Man müsste mal … “ von Claus Oellerking mit Alexander Balow: https://open.spotify.com/episode/2WIw3jTv5aLYvS7ALfRA8Z
Gelesen 113 mal