Unternehmerverband Norddeutschland Mecklenburg-Schwerin e.V.
Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
Sonntag, 22. Mai 2022

1. Nordic Digital Night – Businesstalk mit Sommerfeeling

geschrieben von 
Bei sommerlichen Temperaturen kamen am 19. Mai rund 60 Interessierte zur ersten Nordic Digital Night zusammen. Das Motto: Wie geht es in Zukunft voran? Eingeladen hatten Jungunternehmer Jeremy Weimann und Fiete Drews von Weimann Media GbR, die genau so ein Format in Schwerin bisher vermissten. Das Coworking Café Tisch von Elisa Witt in der Martinstraße 11 bot dafür die passende Kulisse in lockerer Atmosphäre den spannenden Vorträgen zu lauschen und ins Gespräch zu kommen. Kurzweilige Impulse von Doris Mailänder | Mailaender Executive Plus GmbH, die als erfahrene Führungskraft und Personalberaterin mit „Leidenschaft und Herz“ aus ihrer Praxis berichtete und spannende Einblicke gab bis hin zu Sophia Hammer, die zusammen mit ihren zwei Mitgründern in Greifswald das Start-Up NOVA Campus und die Gründungswerft aufbaute und zahlreiche Geschichten rund um Gründung und Geschäftsmodellentwicklung zu berichten hatte, war natürlich auch die technologische Entwicklung im Bereich von Big Data und Künstliche Intelligenz ein Thema. Dazu gab Wirtschaftsinformatiker Leon Griesch von der Universität Rostock einen spannenden Kurzüberblick. Gemeinsam mit dem Team des Zukunftszentrums MV, zu dem auch der Unternehmerverband gehört, erhalten hier mittelständische Unternehmen aus der Region kostenfreie Beratung und weiterführende Unterstützung rund um Fragen von KI und deren Einsatzmöglichkeiten.
 
Abgerundet wurde der Abend mit einer Podiumsdiskussion. Moderiert von Marc Walter | walter:konzept, der nach einer Karriere im Firmenkundenbereich einer deutschen Großbank nun seit mehreren Jahren bestens die Start-Up Szene in MV kennt als auch zahlreiche Digitalisierungsprojekte für Kommunen und Landkreise im Bereich „Smart City“ betreut, stellte die passenden Fragen. Welche Herausforderungen gibt es bei Personalsuche? Was sagt der Digitalisierungsstand im Land? Welche Unterstützung wird von der Politik gebraucht? Dazu konnte auch Jeremy Weimann als Geschäftsführer eines Software – und Technologieunternehmens einiges berichten. "So ist es, insbesondere im IT-Bereich schwierig in der Region passende Fachkräfte zu finden. Da bietet das Angebot von Nova Campus, Studierende über Praktika und Bachelorarbeiten an sich als Unternehmen zu binden, eine Möglichkeit. Neben dem Ausbau von Breitband, sind natürlich auch Funklöcher zu schließen, um das Thema Digitalisierung und Innovation noch mehr voranzutreiben. Und was immer hilft, sich auszutauschen und zu netzwerken, um gemeinsam Lösungen zu finden“, so Gastgeber Jeremy Weimann.

Wir danken den Veranstaltern für die herzliche Einladung und freuen uns auf das nächste Event im Herbst!

Nordic Digital Night            


Gelesen 112 mal