Unternehmerverband Norddeutschland Mecklenburg-Schwerin e.V.
Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
Freitag, 08. Februar 2019

Gebürtiger Däne begeisterte 150 Gäste beim 16. Neujahrsempfang

geschrieben von 
Am 30. Januar 2019 fand der 16. Neujahrsempfang des Unternehmerverbandes der Region Ludwigslust-Parchim in der Sparkasse Parchim statt. 150 Gäste zeigten das wieder große Interesse an der Veranstaltung.

Die Musikschule des Landkreises sorgte erneut für die gewohnt angenehme musikalische Umrahmung. Elena Zuchtmann unterhielt das Publikum mit Stücken von Franz Schubert, Edward Grieg und Robert Sherwood. Regionalleiter Volker Rumstich gab dann dem Gastgeber das Wort. Joachim Ziegler, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Parchim-Lübz, sprach überzeugend zur Lage an den Finanzmärkten. Dabei erwähnte er auch die Turbulenzen um die NordLB.

Nach 8 Jahren war der Landrat des Kreises nicht nur dabei, nein, Stefan Sternberg ließ es sich auch nicht nehmen ein Grußwort an die Teilnehmer zu halten. Eine neue Ebene der Zusammenarbeit mit diesem Landrat scheint bevorzustehen. Das stimmt den Verband natürlich positiv. Volker Rumstich sprach erstmals in seiner Funktion als neuer Regionalleiter zu den Anwesenden. Er dankte seinem Vorgänger Wolfgang Waldmüller nochmal für das solide Fundament, das er übernommen hat. 2019 bezeichnete er als das Jahr wichtiger Wahlen und rief dazu auf, sich einzumischen, z.B. durch Kandidaturen von Unternehmern bei den Kommunalwahlen. Dann übergab Rumstich an Peggy Hildebrand. Das Mitglied der Regionalleitung und gleichzeitig Geschäftsführerin der GiB mbH Gesellschaft für innovative Beschäftigung, stellte den Nominierten der Region für die Auszeichnung "Unternehmer des Jahres 2018" vor. Knut Wetzig, Geschäftsführer DBL Textil-Service Mecklenburg GmbH, ist der Kandidat für den Preis.

Dann trat Claus Ruhe Madsen (Foto) ans Rednerpult. Der gebürtige Däne war auf Grund seiner Biografie geradezu prädestiniert, zum Thema und Jahresmotto des Verbandes in der Region "Ehrenamt stärkt Wirtschaft" zu sprechen. Mitte der 90-er Jahre ist Claus Ruhe Madsen mit einem Koffer nach Deutschland gekommen. Er hat als junger Mann in einem skandinavischen Möbelhaus in Essen als Verkäufer angefangen. Heute führt er die große Möbelhauskette Wikinger. Gleichzeitig ist er Präsident der IHK zu Rostock. Das Ehrenamt ist unverzichtbar für die Wirtschaft, so Madsen. Der überwiegende Teil der Vertreter unseres Unternehmerverbandes ist ehrenamtlich tätig. Er leistet einen großen Beitrag zum Erfolg der  Wirtschaftsvereinigung. Claus Ruhe Madsen machte auf die Notwendigkeit des Ehrenamtes in der Wirtschaft aufmerksam. Er beeindruckte mit der Art seiner Rede. Ohne jegliche Hilfsmittel sprach er über eine halbe Stunde frei. Das Publikum gewann er auch mit humoristischen Anekdoten zu Spitzenpolitikern, der Verwaltung oder dem gravierenden Problem der Funklöcher in MV.

Anschließend kamen die Spitzen aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung der Region beim Essen zu Gesprächen in lockerer Atmosphäre zusammen.

Wir danken Claus Ruhe Madsen für seine begeisternde Rede. Außerdem der Kreismusikschule für den kulturellen Beitrag! Weiterhin gebührt Dank unseren Sponsoren Sparkasse Parchim-Lübz und Volker Rumstich Transport GmbH für die große Untestützung bei der Durchführung der Veranstaltung!   
Gelesen 246 mal

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. mehr zu diesem Thema

zustimmen