Unternehmerverband Norddeutschland Mecklenburg-Schwerin e.V.
Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
Donnerstag, 17. Mai 2018

Wahlforum Landratswahl

geschrieben von 
40 Mitglieder begrüßte Regionalleiter Wolfgang Waldmüller zum Wahlforum, anlässlich der Landratswahl, am 14. Mai 2018 im Hotel Schloss Neustadt-Glewe. Alle für die Wahl zugelassenen Kandidaten waren anwesend, also: Jacqueline Bernhardt, Die Linke (Foto, 2. v.l.); Klaus-Michael Glaser, Christlich Demokratische Union (CDU, Foto, Mitte), Matthias Pasternak, Alternative für Deutschland (AfD, Foto, 2. v.r.) und Stefan Sternberg, Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD, Foto, ganz links).

Am 27. Mai findet die Landratswahl im Landkreis Ludwigslust-Parchim statt. Der Sieger tritt das Amt für die Dauer von 7 Jahren an. Einer guten Gewohnheit folgend, bot der Unternehmerverband in der Region Ludwigslust-Parchim seinen Mitgliedsunternehmen wieder die Möglichkeit, die Landratskandidaten kennenzulernen und ihnen Fragen zu stellen. Im Vordergrund stand hier selbstverständlich die künftige wirtschaftliche Entwicklung, bzw. Ausrichtung des Landkreises. Was erwartet die Wirtschaft von der künftigen Verwaltungsspitze des Kreises? Die Gäste hatten die Gelegenheit, sich live ein Bild von den Kandidaten zu machen und Fragen zu stellen.

Tom Henning (Foto, ganz rechts), Geschäftsführer SHA GmbH aus Ludwigslust, moderierte die Veranstaltung. Zu Beginn stellte sich jeder Kandidat kurz vor.  Anschließend befragte zunächst Tom Henning die Anwärter für die Verwaltungsspitze. Danach kamen die Fragen aus dem Publikum an alle, oder einzelne Kandidaten. Beantwortet wurden, z.B.:

1. Was sehen Sie als größte politische Herausforderung für die bevorstehende Amtszeit?
2. In welcher Region und wie würden Sie sofort die Wirtschaft stärken wollen?
3. Wie stehen Sie zu Wittenburg Village (Outletcenter)?
4. "Privat vor Staat!?" - Wie viel Wirtschaft muss ein Landkreis selbst betreiben?
5. Sehen Sie Möglichkeiten, Unternehmen zu entlasten? Wenn ja, wie würden Sie das realisieren?
6. Wie würden Sie den Landkreis noch attraktiver für Unternehmensansiedlungen gestalten?

Die Unternehmer konnten sich durch das Wahlforum ein umfassendes Bild von den Kandidaten verschaffen und so sicherlich Hilfe für ihre Wahlentscheidung bekommen.

Wir danken den Kandidaten, Moderator Tom Henning, sowie dem Schlosshotel für die erneute Ausrichtung!
Gelesen 225 mal

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. mehr zu diesem Thema

zustimmen