Unternehmerverband Norddeutschland Mecklenburg-Schwerin e.V.
Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
Dienstag, 19. Dezember 2017

Jahresabschluss UV Region Ludwigslust-Parchim

geschrieben von 
Am 18. Dezember 2017 lud der Unternehmerverband der Region Ludwigslust-Parchim seine Mitglieder, zusammen mit der Stadt Parchim, zum traditionellen Jahresabschluss in das Rathaus der Kreisstadt ein. 75 Mitglieder folgten der Einladung.

Im Rathaus blickte Regionalleiter Wolfgang Waldmüller auf das Verbandsjahr in der Region zurück (Foto: Prinzipal-Visagistik-Fotografie - Peggy Kraus). Das Jahr war für die Wirtschaft ein erfolgreiches Jahr. Die Unternehmen konnten sich gut entwickeln, spüren aber Entwicklungshemnisse durch das sehr schwierig gewordene Finden von geeigneten Fachkräften. Das Motto des Jahres 2017 "Zukunft sichern - Nachfolge regeln", konnte erfolgreich umgesetzt werden. Die Sensibilität in diesem sehr vertraulichen Thema ist ins Bewusstsein gelangt, so dass allen Unternehmen, die Bedarf haben, Wege aufgezeigt wurden, wie man zu einer entsprechenden Lösung gelangen kann. In monatlichen Veranstaltungen wurden den Mitgliedsunternehmen umfangreiche Informationen zu diesem und weiteren aktuellen Themen geboten. Auch das neue Veranstaltungsformat UV-Business-Speed-Dating hat sich etabliert und wird sehr angenommen. Es wurden die zahlreichen Projekte aufgezeigt, in denen der Verband seine Interessenvertretung wahrnimmt, bis hin zur seit nunmehr 18 Jahren durchgeführten Jungunternehmerschule am Friedrich-Franz-Gymnasium in Parchim.

Die Mitgliederzahlen sind erhöht worden. Insgesamt verzeichnet der Unternehmerverband in der Region Ludwigslust-Parchim 34 Neuzugänge bisher im Jahr 2017 und bewegt sich mit 293 Mitgliedern auf die Marke 300 zu. Das sind Spitzenwerte und ist Zeichen einer erfolgreichen Interessenvertretung, so der Regionalleiter Wolfgang Waldmüller.

Nach dem Jahresrückblick hörten die Unternehmer gespannt den Ausführungen des Bürgermeisters Dirk Flörke und der Wirtschaftsförderin der Stadt Parchim, Anja Bollmohr, zu. Sie stellten die Neuausrichtung der Wirtschaftsförderung in Parchim in einem spannenden Vortrag vor. Beide überzeugten mit einer durchdachten Neuausrichtung, Strategien, Handlungsfeldern und Schwerpunkten. Die wirtschaftspolitische Ausrichtung der Stadt wird abrechenbar und in die Zukunft gerichtet. Wirtschaftsförderung ist Chefsache und hat höchste Priorität. Dabei ist es BM Flörke wichtig, die Unternehmerschaft und ihr Netzwerk eng einzubeziehen. Stadtentwicklung ist nur durch eine starke Unternehmerschaft möglich, die sichere Arbeitsplätze schaffen, gute Löhne bezahlen und sich sozial engagieren und eben auch die Steuern zahlen, die notwendig sind, um den Stadthaushalt und die Umsetzung der Stadtentwicklung zu finanzieren. Der Unternehmerverband steht als Berater und Gestalter gerne partnerschaftlich zur Verfügung und freut sich auf die aufgezeigten Vorhaben.

Abschließend dankte der Regionalleiter allen Mitgliedern für ihre Treue und Mitarbeit, sowie den Vorstandsmitgliedern, Präsidiumsmitgliedern und Regionalgeschäftsstellenleiter Guido Raabe für ihre Arbeit und Unterstützung. Zum Abschluss gab es bei Speis und Trank einen lockeren Austausch der Gäste. Die Möglichkeiten der Kontaktpflege und Knüpfung neuer Verbindungen wurden wieder zahlreich wahrgenommen.

Wir danken der Stadt Parchim, Bürgermeister Dirk Flörke, und Wirtschaftsförderin, Anja Bollmohr, für die Ausrichtung der Veranstaltung mit den interessanten Beiträgen! Außerdem natürlich für die Versorgung mit Speis und Trank! Ein Dank gilt weiterhin unserem Mitglied Peggy Kraus für die erneute fotografische Unterstützung!


Gelesen 151 mal