Unternehmerverband Norddeutschland Mecklenburg-Schwerin e.V.
Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
Montag, 22. Februar 2021

IT-Sicherheitsstandard für Unternehmen vorgestellt

geschrieben von 
Wie können kleine und mittlere Unternehmen IT-Sicherheit konsequent umsetzen und im Fall der Fälle handlungsfähig bleiben? Mit einem unabhängigen Sicherheitsstandard, losgelöst von bestimmten Produkten und für jede Branche nutzbar. Diesen Standard stellte Sebastian Thiede (Foto) beim Unternehmerabend am 15. Februar per Videokonferenz vor.

Die Verbandsregion Ludwigslust-Parchim des Unternehmerverbandes lud zu dieser Veranstaltung ein. Unser Mitgliedsunternehmen Thiede & Brauer GmbH ist ein IT-Systemhaus, welches seit 30 Jahren erfolgreich auch in Norddeutschland agiert.

Sebastian Thiede berichtete zunächst aus dem Bundeslagebricht des BKA. Die Anzahl von Maleware/Schadprogrammen hat mittlerweile gigantische Ausmaße erreicht. Es geht von ca. 312.000 Maleware-Varianten pro Tag, bis ca. 1 Mrd. identifizierter Malwarefamilien. Laut einer Umfrage sind schon 3 von 4 Unternehmen Opfer geworden. Dies betrifft nahezu alle Unternehmensgrößen. Vom kleinen Betrieb also, bis zu Unternehmen mit mehr als 500 Beschäftigten.

Anhand von Beispielen erklärte der Referent, wie Schadprogramme auf die Rechner kommen. Eine Schulung und damit die regelmäßige Sensibilisierung der Mitarbeiter sind anzuraten. Der Sicherheitsstandard Unified Security Cert+ bildet die Schnittstelle bestehender Standards und fokussiert sich auf Maßnahmen, die für kleine und mittlere Unternehmen in der Praxis leistbar sind. Die mögliche Zertifizierung erfolgt in den Kategorien Gold, Silber und Bronze. Geprüfte Maßnahmen zur geprüften IT-Sicherheit wurden vorgestellt. Sicherheit ist dabei als Prozess zu verstehen. Somit wird die Zertifizierung stetig weiterentwickelt. Die vorgestellte Zertifizierung bietet Thiede & Brauer den Firmen auch selbst an.

Der Referent zeigte weiterhin auf, welche aktuellen Gefahren es im IT-Bereich gibt. Erklärt wurde, wie Unternehmen sich schützen können, um Schäden zu vermeiden. Außerdem fanden die besonderen Anforderungen bezüglich Homeoffice Berücksichtigung.

Wir danken Sebastian Thiede für seinen informativen und überzeugenden Vortrag! 
Gelesen 26 mal